Zum Hauptinhalt springen

Entlastung von Pflegekräfte II - Pflegesofortprogramm in der München Klinik gGmbH

Wir sind von einer Entlastung der Pflegekräfte trotz Refinanzierung der Pflege am Bett durch das Pflegepersonalstärkungsgesetz weit entfernt. Eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen, insb. der Pflege, ist höchste Zeit, da die Corona Pandemie die Situation noch weiter verschärft hat und die Lage mehr als angespannt ist. Weiterlesen


Entlastung von Pflegekräfte I - Pflegesofortprogramm in der München Klinik gGmbH

Aus einer aktuellen Antwort aus dem Gesundheitsreferat: „Situation der Pflegekräfte in der München Klinik gGmbH in der Corona – Pandemie“ geht hervor, dass in der MüK 9820 Überstunden von Pflegepersonal im Jahr 2020 geleistet worden sind. 4.508 Stunden wurden den Beschäftigten ausbezahlt. Gleichzeitig waren zum 31.12.2020 146 Stellen in der Pflege… Weiterlesen


Kritische Notfallversorgung in München III – Ambulante Notfallversorgung dauerhaft verbessern

In der Theorie ist der ärztliche Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung für nicht lebensbedrohliche gesundheitliche Beschwerden nachts oder am Wochenende zuständig. Der präklinische Rettungsdienst und die Notaufnahmen der Krankenhäuser sind rund um die Uhr für lebensbedrohende Notfallsituationen zuständig. Weiterlesen


Kritische Notfallversorgung in München II – Anlaufpraxen an der München Klinik zügig einführen

Die hohe Inanspruchnahme der Notfallaufnahmen in Kliniken stellt diese bei einer ohnehin angespannten Personalsituation vor eine zunehmend große Herausforderung. Die Einrichtung von Anlaufpraxen in Krankenhäusern, die in der Nähe eines Interdisziplinären Notfallzentrums (INZ) angesiedelt sind und die eine Bedarfsprüfung des Patienten voranstellen,… Weiterlesen


Kritische Notfallversorgung in München I – Sind Münchner*innen im Notfall versorgt?

Laut aktuellen Zeitungsberichten ist die Notfallversorgung in München gerade mehr als dramatisch. Die Münchner Klinken sind derzeit an ihren Belastungsgrenzen. Wenn zur aktuellen Situation nun die Grippewelle noch im Winter auf das Münchner Gesundheitssystem trifft, stellt sich die Frage, ob alle Notfälle in München noch behandelt werden können.… Weiterlesen


Anfrage: Bettensperrungen aufgrund von Personalmangel bei der München Klinik gGmbH – Wie oft wurde diese Maßnahme angeordnet?

Pflege- und ärztliches Personal war und ist vor und nach der Corona Pandemie belastet. Die aktuellen Antworten aus den Stadtratsanfragen „Situation der Pflegekräfte in der München Klinik gGmbH in der Corona-Pandemie“ und „Situation der Ärzt*innen in der München Klinik gGmbH während der Corona-Pandemie“ zeigen die aktuelle Situation deutlich auf.… Weiterlesen


Anfrage: Wie hoch sind die Kosten für Gutachten, Untersuchungen und externe Beratungsleistungen bei der München Klinik gGmbH?

Die Krankenhausfinanzierung erfolgt in Deutschland nach dem Prinzip der "dualen Finanzierung": Die Betriebskosten der Krankenhäuser, also alle Kosten, die für die Behandlung von Patient*innen entstehen, werden von den Krankenkassen finanziert. Die Investitionskosten werden hingegen durch den Freistaat Bayern finanziert. Die Erlöse über die… Weiterlesen


Anfrage: „Ärztin / Arzt an der Schule“ während der Corona Pandemie

Präventive Maßnahmen und die Stärkung von Gesundheitskompetenzen von Schüler*innen werden immer wichtiger. Die Schulgesundheitspflege hat das Ziel, „[...] gesundheitlichen Störungen vorzubeugen, sie frühzeitig zu erkennen und Wege für deren Behebung aufzuzeigen.“ (Art 14, Abs. 5 GDVG). Sie besitzt eine Screening-Funktion, hilft vulnerable… Weiterlesen


Anfrage: Führt der Ärzt*innenmangel in benachteiligten Stadtteilen zu schlechteren Impfquoten?

Menschen in benachteiligten Stadtteilen sind besonders von Corona betroffen. Das belegen nach Monaten der Pandemie unterschiedliche Studien beispielsweise des Robert Koch-Instituts oder der AOK Rheinland/Hamburg. Demnach haben Menschen in ärmeren Regionen oder Stadtteilen nicht nur ein höheres Infektionsrisiko, sondern auch ein höheres Risiko für… Weiterlesen


Anfrage: Wie viele Menschen werden in welchen Stadtteilen durch dezentrale Impfangebote erreicht?

Menschen in benachteiligten Stadtteilen sind besonders von Corona betroffen. Das belegen nach Monaten der Pandemie unterschiedliche Studien beispielsweise des Robert Koch-Instituts. Demnach haben Menschen in ärmeren Regionen oder Stadtteilen nicht nur ein höheres Infektionsrisiko, sondern auch ein höheres Risiko für einen besonders schweren… Weiterlesen

Sie haben ein Anliegen?
Kontaktieren Sie uns hier.

Gesundheit

Hier finden Sie unsere Anträge und Anfragen zum Thema "Gesundheit".