Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Entlastung von Pflegekräfte VII - Pflegesofortprogramm in der München Klinik gGmbH – Situation der Intensivpflegefachkräfte verbessern

Das Problem personeller Engpässe in der stationären Intensivpflege ist nicht neu und besteht nicht erst seit der COVID-19-Pandemie. Beschäftigte von Intensivstationen und Medien berichten seit Jahren über einen wachsenden Personalmangel und untermauern die zunehmende Dringlichkeit . Es gilt in der COVID-19-Pandemie mehr denn je, die... Weiterlesen


Entlastung von Pflegekräfte VI - Pflegesofortprogramm in der München Klinik gGmbH – Förderung der fachlichen und sozialen Kompetenz der Leitungskräfte

Eine wertschätzende Personalführung auf allen Ebenen ist elementar für die Zufriedenheit der Mitarbeiter*innen und eine Reduzierung der Austrittsquoten. Leider ist diese an der München Klinik bishernochnicht überallverankert.AnstattdassdieunterschiedlichenEbenenkooperativ miteinander wirken können, hört man immer wieder von steifen Hierarchien, die... Weiterlesen


Entlastung von Pflegekräfte V - Pflegesofortprogrammin der MünchenKlinik gGmbH – Übernahmequote der Auszubildenden erhöhen

Aus mehreren Antworten des Gesundheitsreferats „Stand der Umsetzung der Pflegeausbildungsreform in der München Klinik“ und „Situation der Pflegekräfte in der München Klinik gGmbH in der Corona Pandemie“ geht hervor, dass es in den letzten Jahren (2015 bis 2020) eine Übernahmequote zwischen 40% und 51% gab. Dies ist Angesicht des Fachkräftemangels... Weiterlesen


Entlastung von Pflegekräfte IV - Pflegesofortprogramm in der München Klinik gGmbH – Durch Digitalisierung die Pflege entlasten

Pflege ist eine Beziehung vom Menschen zum Menschen, die Digitalisierung in der Pflege kann das nicht ersetzen. Digitale Technik darf nicht dazu führen, dass Pflege entpersonalisiert wird. Bei allen Digitalisierungsmaßnahmen in der Pflege muss allen voran der/die Patient*in profitieren. Die Chancen der Digitalisierung in der Pflege müssen... Weiterlesen


Entlastung von Pflegekräfte III - Pflegesofortprogramm in der München Klinik gGmbH – Regelungen zu Pflegepersonalbemessung einführen

Die München Klinik soll als städtisches Unternehmen Vorreiterin werden , um mit einer bedarfsgerechten Personalbemessung und Regelbesetzung am umkämpften Fachkräftemarkt zu bestehen. Weiterlesen


Entlastung von Pflegekräfte II - Pflegesofortprogramm in der München Klinik gGmbH

Wir sind von einer Entlastung der Pflegekräfte trotz Refinanzierung der Pflege am Bett durch das Pflegepersonalstärkungsgesetz weit entfernt. Eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen, insb. der Pflege, ist höchste Zeit, da die Corona Pandemie die Situation noch weiter verschärft hat und die Lage mehr als angespannt ist. Weiterlesen


Entlastung von Pflegekräfte I - Pflegesofortprogramm in der München Klinik gGmbH

Aus einer aktuellen Antwort aus dem Gesundheitsreferat: „Situation der Pflegekräfte in der München Klinik gGmbH in der Corona – Pandemie“ geht hervor, dass in der MüK 9820 Überstunden von Pflegepersonal im Jahr 2020 geleistet worden sind. 4.508 Stunden wurden den Beschäftigten ausbezahlt. Gleichzeitig waren zum 31.12.2020 146 Stellen in der Pflege... Weiterlesen


Stadtjugendrat etablieren

Ein Mitspracherecht für die Jugend ist wichtig für das Stadtgefüge, denn 66,6% (also 2/3) der befragten der 3. Münchner Online-Jugendbefragung 2020 würden gerne mehr über "die Politik in der Stadt München" mitentscheiden können. Weiterlesen


Anfrage: „Ärztin / Arzt an der Schule“ während der Corona Pandemie

Präventive Maßnahmen und die Stärkung von Gesundheitskompetenzen von Schüler*innen werden immer wichtiger. Die Schulgesundheitspflege hat das Ziel, „[...] gesundheitlichen Störungen vorzubeugen, sie frühzeitig zu erkennen und Wege für deren Behebung aufzuzeigen.“ (Art 14, Abs. 5 GDVG). Sie besitzt eine Screening-Funktion, hilft vulnerable... Weiterlesen


Anfrage: Führt der Ärzt*innenmangel in benachteiligten Stadtteilen zu schlechteren Impfquoten?

Menschen in benachteiligten Stadtteilen sind besonders von Corona betroffen. Das belegen nach Monaten der Pandemie unterschiedliche Studien beispielsweise des Robert Koch-Instituts oder der AOK Rheinland/Hamburg. Demnach haben Menschen in ärmeren Regionen oder Stadtteilen nicht nur ein höheres Infektionsrisiko, sondern auch ein höheres Risiko für... Weiterlesen


Sie haben ein Anliegen?
Kontaktieren Sie uns hier.

Arbeit & Soziales

Hier finden Sie unsere Anträge und Anfragen zum Thema "Arbeit & Soziales".