Zum Hauptinhalt springen
11:00 Uhr
Ratstrinkstube im Rathaus München  /  Fraktion DIE LINKE./ Die PARTEI

Einladung zum Pressegespräch: Forst Kasten – der Wald muss erhalten bleiben. Fraktion DIE LINKE./ Die PARTEI bereitet juristische Schritte vor.

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit laden wir Sie recht herzlich zum Pressegespräch ein, bei welchem neben Stadtrat Thomas Lechner verschiedene Vertreter*innen der Zivilgesellschaft sowie die Rechtsanwältin Adelheid Rupp über den politischen und rechtlichen Widerstand zur Causa „ Forst Kasten“ berichten:

Dienstag, 20. Juli 2021, um 11.00 Uhr

in der Ratstrinkstube im Rathaus München, mit

  • Adelheid Rupp, Rechtsanwältin München
  • Dr. Herbert Stepp, grüne GRUPPE 21 Planegg (www.gruppe21-planegg.de) und Grünzug-Netzwerk Würmtal e.V. (www.gruenzugnetzwerk.de)
  • Lisa Pöttinger, Umweltschutzaktivistin, München
  • Thomas Lechner, Stadtrat

Am kommenden Donnerstag, den 22. Juli, wird ein weiteres Mal der Forst Kasten zum Thema im Sozialausschuss werden. Obwohl die Rechtslage zur Nutzung des Forst Kasten für den Kiesabbau aus Sicht unserer Fraktion nach wie vor nicht eindeutig geklärt ist, zeigt die Stadtratsmehrheit von Grün-Rot bislang wenig Interesse daran, sich für die Rettung des Waldes einzusetzen.

Vertreter*innen der Zivilgesellschaft haben ihren Widerstand vor Ort mit hohem persönlichen Einsatz in den Wald gebracht und werden dafür mittlerweile teilweise kriminalisiert. Unsere Fraktion sucht derweilen den Rechtsweg und politische Lösungen: Wir stellen unsere verschiedenen Anträge zum Thema noch einmal vor (u.a. auch die Dringlichkeitsanträge, die am Donnerstag verhandelt werden), lassen aber v.a. auch Vertreter*innen der Zivilgesellschaft zu Wort kommen, die sich teilweise seit vielen Jahren für den Erhalt der Wälder im Würmtal einsetzen. Unsere Rechtsanwältin Adelheid Rupp wird eine rechtliche Bewertung der bisherigen Abläufe vornehmen und unsere geplanten juristischen Initiativen vorstellen. 

Dazu Stadtrat Thomas Lechner: „Unsere Fraktion DIE LINKE./ Die PARTEI wird auch weiterhin die Aktivitäten der verschiedenen Umweltschützer*innen vor Ort unterstützen und alle rechtlich möglichen Wege einschlagen, mit denen der Kiesabbau vor Ort gestoppt und die Umwandlung des Wirtschaftsbetriebes der Heiliggeistspitalstiftung hin zu einem nachhaltigen und die Natur schonenden Modell vorangetrieben werden kann, z.B. durch die Anlage eines Friedwaldes“.

Das Pressegespräch am Dienstag, 20. Juli 2021, um 11.00 Uhr findet unter Einhaltung der Hygiene-Schutzmaßnahmen statt. Wir bitten Sie deshalb um eine kurze Anmeldung zur Teilnahme unter:  dielinke-diepartei@muenchen.de

Bei Rückfragen zu dieser Pressemitteilung wenden Sie sich bitte an:

dielinke-diepartei@muenchen.de

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Ratstrinkstube im Rathaus München