Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Antwort auf Anfrage: Wem gehört München? Türkenstraße 52/54: Wohnraum vernichtet für Spekulation

Stadträtin Brigitte Wolf (DIE LINKE) hatte am 4.3.2020 in einer Anfrage nach den Vorgängen in der Türkenstraße 52/54 gefragt. In ihrem Antwortschreiben vom Juni 2020 behauptet Stadtbaurätin Prof. Elisabeth Merk, dass die Leerstände nicht vermeidbar gewesen seien. Die Errichtung eines Neubaues solle bis spätesten 2022 abgeschlossen sein. Zahlreiche bauliche Maßnahmen nach 1945 hätten dazu geführt, dass die Denkmaleigenschaft dieser Gebäudeteile nicht mehr gegeben sei.

Eine PDF-Datei mit dem Antwortschreiben ist im Ratsinformations System aufrufbar.