Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Antrag zur Dringlichen Behandlung für die Sitzung des Ausschusses für Arbeit und Wirtschaft am 7. Juli 2020: Finanzielle Situation der Münchner Tierpark Hellabrunn AG darstellen

Die Stadtratsfraktion DIE LINKE/DIE PARTEI fordert die Darstellung der finanziellen Situation der Münchner Tierpark Hellabrunn AG.

Antrag zur Dringlichen Behandlung für die Sitzung des Ausschusses für Arbeit und Wirtschaft am 7. Juli 2020:

Finanzielle Situation der Münchner Tierpark Hellabrunn AG darstellen

Das Referat für Arbeit und Wirtschaft wird gebeten, die finanzielle Situation der Münchner Tierpark Hellabrunn AG darzustellen und die angedachten Lösungsmöglichkeiten den Mitgliedern des Stadtrats transparent darzulegen.

Begründung:

In der Presseberichterstattung wurde in den letzten Tagen die mehr als angespannte finanzielle Situation der Münchner Tierpark Hellabrunn AG veröffentlicht. Bis hin, dass von einer drohenden Pleite geschrieben wurde. Laut Medien sei die Stadt München als Hauptaktionär wohl derzeit in Gesprächen über eine mögliche finanzielle Hilfe vonseiten der Stadt. Diese angedachten Lösungsmöglichkeiten möchten wir gerne transparent dargestellt bekommen.

Initiative: Stefan Jagel
Marie Burneleit Brigitte Wolf Thomas Lechner

Mitglieder des Stadtrats

Originalvorlage als PdF-Dokument