Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Antrag: München übernimmt einjährige Patenschaft für das neue Seenotrettungsschiff der SOS MEDITERRANEE

Die Stadtratsfraktionen SPD, DIE GRUENEN/RL und FDP/HUT sowie die Stadtratsgruppe DIE LINKE regen an, dass die LHM für 12 Monate die Patenschaft für das neue Seenotrettungsschiff „Ocean Viking“ von SOS MEDITERRANEE übernimmt.

München übernimmt einjährige Patenschaft für das neue Seenotrettungsschiff der SOS MEDITERRANEE
 

Antrag
Die LH München übernimmt für 12 Monate (ab Herbst 2019) die Patenschaft für das neue Seenotrettungsschiff „Ocean Viking“ von SOS MEDITERRANEE. Das bedeutet im Einzelnen:

Die LH München bekundet ihre Unterstützung und Solidarität mit der Seenotrettung, den Retter*innen von SOS MEDITERRANEE und den Geretteten an Bord.
Die LH München informiert die Münchner Stadtgesellschaft während der Patenschaft in regelmäßigen Abständen und in geeigneten Formaten über das Thema Seenotrettung im Allgemeinen und das Schiff der SOS MEDITERANEE im Besonderen.

Begründung:
Die Rettung von in Seenot geratenen Menschen ist eine rechtliche und moralische Verpflichtung für alle. Über 2.200 Geflüchtete sind nach UN-Angaben im vergangenen Jahr im Mittelmeer gestorben, jeden Tag sterben durchschnittlich 6 weitere Menschen. Ohne die Arbeit privater Rettungsschiffe wäre die Zahl noch viel höher.
Mit einer 12-monatigen Patenschaft für das neue Seenotrettungsschiff der SOS MEDITERRANEE drückt die Stadt ihre Unterstützung und Solidarität mit der Seenotrettung, den Retter*innen von SOS MEDITERRANEE und den Geretteten an Bord aus. SOS MEDITERRANEE sind professionelle Seenotretter*innen mit Vereinen in Deutschland, Italien, Frankreich und der Schweiz. Zwischen 2016 bis 2018 rettete SOS MEDITERANEE 29.532 Menschen vor dem Ertrinken im zentralen Mittelmeer. Die medizinische und psychologische Versorgung der Geretteten auf den Schiffen übernimmt ihr Kooperationspartner Ärzte ohne Grenzen.
Durch eine Patenschaft setzt München nicht nur ein deutschlandweites Zeichen der Solidarisierung mit der privaten Seenotrettung, sondern auch innerhalb der Stadtgesellschaft erfährt das Thema Seenotrettung mehr Sichtbarkeit. Das Thema bekommt stellvertretend durch die Crew des Schiffes sowie der Geretteten in München ein Gesicht.

SPD-Stadtratsfraktion

Christian Müller
Verena Dietl
Dr. Constanze Söllner -Schaar

Fraktion Die Grünen – rosa liste
Dominik Krause
Dr. Florian Roth
Katrin Habenschaden

Die LINKE
im Stadtrat München

Cetin Oraner
Brigitte WolF

FDP – HUT Stadtratsfraktion

Dr. Michael Mattar

Mitglieder des Stadtrats

 

Originalvorlage als PdF-Dokument