Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Antrag (in Bearb.) zur dringlichen Behandlung für den Kreisverwaltungsausschuss am 16. Juni 2020 Bagatelle nicht bagatellisieren

Nach den Vorstellungen der Stadtratsfraktion DIE LINKE/ DIE PARTEI soll die Ausweitung von Freischankflächen auf Geschäfte erweitert werden, die nur eine Sitzbagatelle haben.

Antrag zur dringlichen Behandlung für den Kreisverwaltungsausschuss am 16. Juni 2020

Bagatelle nicht bagatellisieren

Der Stadtrat möge beschließen:

Der Stadtratsbeschluss vom 13. Mai 2020 wird auf Geschäfte erweitert, die nur eine Sitzbagatelle und bis jetzt keine Freischankfläche haben. Es muss die gleiche Prüfung wie für bestehende Freischankflächen gemacht werden. Begründung: Die Münchner Gastronomie und das städtische Leben müssen trotz der Hygienevorschriften erhalten bleiben und dazu müssen kleine Cafés und Läden mit einem zusätzlichen Lebensmittelverkauf die Möglichkeit haben, ihre Außenbereiche sinnvoll zu nutzen.

Fraktion DIE LINKE. / Die PARTEI

Initiative: Marie Burneleit

Stefan Jagel, Brigitte Wolf, Thomas Lechner

Mitglieder des Stadtrats

Originalvorlage als PdF-Dokument