Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Anfrage (in Bearb.): Wie hoch sind die aktuellen Zielzahlen für (groß-)familiengerechte Wohnungen?

Die Stadtratsfraktion DIE LINKE/DIE PARTEI fragt nach der Höhe der aktuellen Zielzahlen für (groß-)familiengerechte Wohnungen.

Anfrage:

Wie hoch sind die aktuellen Zielzahlen für (groß-)familiengerechte Wohnungen?

Der Sozialausschuss vom 9. Mai 2019 hat auf einen Änderungsantrag der LINKEN hin be-schlossen, dass die Zielzahlen für akut wohnungslose Großfamilien im geförderten Woh-nungsbau (München Modell, EOF) verdoppelt werden sollen (Vorlagen-Nr. 14-20 / V13528). Gemeinsames Ziel des Stadtrates war es, die Zahl der Kinder, die von akuter Wohnungslosig-keit betroffen sind, schneller zu reduzieren.

Bisher haben wir keine Informationen darüber erhalten, wie dieser Beschluss umgesetzt wurde. In aktuellen Wettbewerbs-Ausschreibungen werden lediglich 5% der neu zu schaffenden Wohnfläche für große Familien vorgesehen, sei es als größere Mehrzimmerwohnungen oder zusammenschaltbare 2-, 3- oder 4-Zimmerwohnungen.

Wir bitten daher den Oberbürgermeister folgende Fragen zu beantworten:

  1. Wie wurde der Beschluss des Sozialausschusses vom 9. Mai 2019 vom Sozialreferat umgesetzt?
  2. Wurde das Referat für Stadtplanung und Bauordnung von diesem Stadtratsbeschluss entsprechend informiert?
  3. Sind die aktuell vorgesehenen 5% der neu zu schaffenden Wohnflächen bereits die verdoppelte Zielzahl für wohnungslose Großfamilien?

Initiative: Brigitte Wolf
Marie Burneleit

Stefan Jagel
Thomas Lechner
Mitglieder des Stadtrats

Originalvorlage als PdF-Dokument