Zum Hauptinhalt springen

Aktuellen Stand der Versorgung mit W-Lan im Rahmen des Wechsel- und Präsenzunterrichtes an den städtischen Schulen darstellen

Dringlichkeitsantrag für den Bildungsausschuss am 12.5.2021

Der Referent wird gebeten, mündlich den aktuellen Sachstand der Versorgung mit W-Lan an den städtischen Schulen darzulegen. Der Referent wird zudem gebeten eine ausführliche Darstellung schriftlich nachzureichen.

Begründung

Nach den Pfingstferien beginnt wieder die Prüfungsphase, die insbesondere in Abschlussklassen von immenser Bedeutung für viele Schüler*innen ist. Ein Teil der Prüfungsvorbereitungen wird dabei im sog. Wechselmodell abgehalten. Damit sich dabeikeine „Zwei-Klassen-Gesellschaft“ bildet, ist es zwingend nötig, dass bei Videokonferenzen gemischte Gruppen aus anwesenden und sich im Homeschooling befindlichen Schüler*innen gebildet werden können. Das geht jedoch nur, wenn eine ausreichende W- Lan Versorgung in den Klassenzimmern garantiert ist. Uns liegen Berichte vor, dass es mindestens eine Schule gibt, bei denen das von Lehrkräften selbst installierte Netzwerke wieder abschaltet wurde und in Briefen an die Eltern auf den Aufbau der W-Lan-Netze bis 2025 verwiesen wird.

Wir bitten deswegen den Referenten, einen kurzen mündlichen Überblick über die Lage zu geben und eine ausführliche schriftliche Darstellung möglichst zügig nachzureichen. In den Berichten sollte explizit erwähnt werden, welche Unterstützung die Landeshauptstadt (insbesondere über RBS und IT-Referat) den Schulen gewähren will, deren Netzwerke derzeit keine ausreichende Leistung aufweisen, um eine optimale Prüfungsvorbereitung (mindestens) der Abschlussklassen zu garantieren.

Initiative:
Stadtrat Thomas Lechner
Stadträtin Marie Burneleit

Gezeichnet:
Stadträtin Brigitte Wolf
Stadtrat Stefan Jagel


Link zum RIS: https://www.ris-muenchen.de/RII/RII/ris_antrag_detail.jsp?risid=6602171

Sie haben ein Anliegen?
Kontaktieren Sie uns hier.